Schlagwort-Archive: Mil

DMAX Die Modellbauer Episode 15-19

DMAX
DMAX

08. März 2011, 20:15 WDH 10.04.2011, 18:10 (Dauer – 60 min) Die Modellbauer Episode 15

Ruben Schäfer tüftelt an einem vierachsigen Abschlepp-LKW auf Scania Hauber-Basis. Sein knapp 80 Zentimeter langer und 13 Kilo schwerer Nachbau im Maßstab 1:14 verfügt – inklusive Kran – über sieben Motoren. Der 2-Jährige kann es kaum erwarten, sein Meisterwerk endlich in Aktion zu sehen. Doch wird am Ende alles planmäßig funktionieren? Diese spannende Frage beschäftigt auch Michael Krebs und Patrick Wagner. Das ‚F1 Inshore Tunnelrennboot‘ im Maßstab 1:4 der beiden Vereinskollegen soll schließlich den begehrten Wanderpokal holen.

Video: Episode-15-1, Episode-15-2, Episode-15-3, Episode-15-4, Episode-15-5

15. März 2011, 20:15  WDH 17.04.2011 18:10 (Dauer – 60 min)   Die Modellbauer Episode 16

Den Rock-Crawlern von Christian Sarazin ist kein Hügel zu steil und kein Untergrund zu holprig: Die Modellfahrzeuge des 38-Jährigen kommen in jedem Gelände zurecht. Kein Wunder, denn ihr Erbauer ist ein echter Experte auf seinem Gebiet. Die stabilen Chassis seiner Gipfelstürmer schweißt der Metallverarbeitungsfachmann höchst selbst zusammen, für den Antrieb sorgen Elektro-Motoren an Vorder- und Hinterachse. Auch Bodo Kröll und seine Modellbaufreunde Bernd Vogt, Karlheinz Trimborn und Guido Rönner legen bei ihren Modellen großen Wert auf filigrane Handarbeit. Ihr neuestes Projekt: ein zwei Meter langer Zweimaster mit rund einem Quadratmeter Segelfläche.

Video: Episode-16-1, Episode-16-2, Episode-16-3, Episode-16-4, Episode-16-5

22. März 2011, 20:15 WDH 24.04.2011 18:10 (Dauer – 60 min)   Die Modellbauer Episode 17

Christopher Onibudos liebt Auto-Klassiker. Die Oldtimer des Umwelttechnik-Studenten sind eine echte Seltenheit in der Modellbauszene, denn er fertigt sie ganz aus Messingblech. Aktuell schraubt er an einem Dodge Charger im Maßstab 1:14. Vom Kühlergrill, über die Stoßstange, bis hin zu den Reifen: Christopher legt bei seinem US-Car großen Wert aufs Detail. Schließlich soll der Nachbau am Ende haargenau so aussehen wie das legendäre Original. Per Remote Control will der Modellbauer seinen „Charger‘ eines Tages mit Spitzengeschwindigkeiten um die Kurven jagen. Carsten Heintze taucht dagegen lieber ab: Der 43-Jährige tüftelt gerade an einem ultramodernen U-Boot.

Entwicklung, Bau und Vorführung des Flugmodells „Messerschmitt 10 G6“, auch als „Rote 7“ bezeichnet, gezeigt. Erbauer sind Bertram und Franz Ostermeier aus Haselbach.

Video: Episode-17-1, Episode-17-2, Episode-17-3, Episode-17-4, Episode-17-5

29. März 2011, 20:15 WDH 01.05.2011 18:10 (Dauer – 60 min)   Die Modellbauer Episode 18

Andreas Feigenbutz baut seit vielen Jahren Modell-Nutzfahrzeuge. Sein jüngstes Projekt ist ein Berliner Oldtimer-Stadtbus im Maßstab 1:16. Die Karosserie des Fahrzeugs setzt der 48-Jährige aus zurechtgebogenen Metall-Einzelteilen zusammen. Anschließend werden diese abgeschliffen und verspachtelt. Dann folgt der Elektronik-Einbau, und schon ist der Oldie bereit für seine erste Probefahrt. Ernst Bernd-Bahn und Detlev Körner, zwei begeisterte Tüftler aus dem Allgäu, schrauben unterdessen an ihrer Sportyacht „Maxidolphin MD 61“. Beim Schiffsbau verwenden die beiden am liebsten Schaumplatten, ein Werkstoff aus der Wärmedämmung.
Matthias Strupf aus Sondershausen im Harz hat sein Hobby sogar zum Beruf gemacht: Der 3-jährige ehemalige KFZ-Meister baut in seiner Ein-Mann-Firma Modell-Helikopter, die vom großen Original kaum zu unterscheiden sind.

Video: Episode-18-1, Episode-18-2, Episode-18-3, Episode-18-4, Episode-18-5

05. April 2011, 20:15 WDH 08.05.2011 18:10 (Dauer – 60 min)   Die Modellbauer Episode 19

Jörg Banaszak und sein Sohn Sascha haben eine gemeinsame Leidenschaft: Schnellboote! Momentan tüfteln die beiden in ihrer Werkstatt im brandenburgischen Brieselang an einem 1,20 Meter langen FSR V 15-Modell mit Zweitaktermotor. In der Spitze soll der 6,5 PS-Flitzer eines Tages 75 km/h schnell übers Wasser jagen. Beim Crawler von Matthias Hurka und Thomas Kunz sorgen gleich zwei Verbrennungs-Motoren für die nötige Power des Extrem-Geländefahrzeugs. Als gelernter Maschinen- und Anlagebauer nutzt Thomas beim Modellbau außerdem CAD-Unterstützung (Computer Aided Design). Der motorisierte Kletter-King im Maßstab 1:4 wird am Ende rund 50 Kilo wiegen.

Video: Episode-19-1, Episode-19-2, Episode-19-3, Episode-19-4, Episode-19-5

 

Verwandte Artikel