Solar Impulse 2 landet mit neuem Weltrekord in Indien

Solar Impulse lands in Ahmedabad, India completing first part of round-the-world journey AHMEDABAD (Indien) – Nach 15 Stunden und 20 Minuten in der Luft sowie 1468 km Flugstrecke landete der Schweizer Pilot heute um 23:25 Uhr Ortszeit mit dem solarbetriebenen Flugzeug in Ahmedabad, Indien. Damit ging die zweite Etappe der Erdumrundung erfolgreich zu Ende.

Um Punkt 6:35 Uhr hob das Solarflugzeug in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman, ab. Den offiziellen Startschuss dazu gab Prinz Albert höchstpersönlich im Kontrollraum in Monaco. Der Flug über das Arabische Meer verlief ruhig und ohne Probleme. Piccard gab in der Luft sogar einige Interviews mit internationalen Medien wie CNN und BBC.

Bereits während dieser zweiten Etappe konnte ein neuer Rekord aufgestellt werden: Die Flugstrecke von 1.468 km ist die weiteste mit einem solarbetriebenen Flugzeug. Den alten Rekord hatte André Boschberg selbst im Jahr 2013 aufgestellt, als er im Rahmen seines „Flight Across America“ 1.387 km non-stop unterwegs war.

Das Karbonfaser-Flugzeug wird während der Weltumrundung keinerlei C02-Emissionen verursachen. Betrieben wird der 21,85 m lange und 6,40 m hohe Flieger mit vier 17,5 PS Elektromotoren, die dank 17.000 Solarzellen auf dem 72 m breiten Flügel eine Maximalleistung von 70 HP erzeugen.

Solar Impulse 2 ist das erste Solar-Flugzeug, das beinahe ohne Unterbrechung und sogar in der Nacht fliegen kann. Dazu werden tagsüber hochmoderne Lithium-Batterien mit Solarenergie aufgeladen. Solar Impulse 2 kann bis zu 9.000 m hoch und 140 km/h schnell fliegen und wird bei manchen der Etappen fünf Tage lang in der Luft bleiben.

Mit André Boschberg im Cockpit geht die Reise am Sonntag weiter, zunächst nach Varanazi im Osten Indiens und nach einem kurzen Aufenthalt weiter nach Mandalay in Myanmar. Während des Zwischenstopps werden beide Piloten im Rahmen ihres Projekts „Future is Clean“! an mehreren Präsentationen und Konferenzen teilnehmen. Auch Treffen mit Regierungsmitgliedern sind geplant.

Mit Live-Tracking kann man die genaue Position des Flugzeuges hier verfolgen: http://www.solarimpulse.com/sitv

Fotonachweis: Jean Revillard, Olga Stefatou for Solar Impulse

Verwandte Artikel