Dolderer ist zuversichtlich, in Texas ein gutes Ergebnis zu erzielen

DOLDERER RED BULL AIR RACE TEXAS 2015

24. SEPTEMBER 2015

, Texas

p-20150925-00018_news Matthias Dolderer freut sich auf die letzten beiden Rennen der Red Bull Air Race Saison, die jeweils auf amerikanischen Motor Speedways ausgetragen werden. Zu Recht, erzielte der Tannheimer mit Platz vier in Fort Worth und Rang drei in Las Vegas im vergangenen Jahr doch sehr gute Ergebnisse.

„Mein Ziel ist es, zu gewinnen und die maximal mögliche Punktzahl zu erreichen“, sagt Dolderer, der heiß darauf ist, endlich den ersten Sieg in seiner Laufbahn einliegen zu können. Sein bestes Ergebnis in dieser Saison erzielte der 45-Jährige mit Platz drei im japanischen Chiba. Zwölf Punkte – die würde Dolderer gerne von der siebten und vorletzten Station der Saison 2015 mitnehmen.

„Das Besondere am Racetrack in Dallas ist, dass wir im Stadion fliegen. Das ist einzigartig – ebenso wie die Atmosphäre in Texas”, erklärt der Deutsche.

Dolderer, der in Spielberg eine gute Leistung zeigte, aber dennoch ‚nur‘ Sechster wurde, will es nun in Texas besser machen. „Ich liebe es, in den USA zu fliegen“, sagt Dolderer. „Das Stadion in Texas ist etwas Besonderes. Es ist ein Highspeed-Track, der extrem anspruchsvoll ist. Es ist richtig cool, in einem Motor Speedway zu fliegen. „Ich bin ein großer Fan der USA und der Menschen hier. Sie feiern Sportevents immer in vollen Zügen und lieben die Fliegerei. Ich habe sehr viele Freunde in Amerika.“

Im WM-Gesamtklassement belegt Dolderer derzeit mit 15 Punkten Rang sieben unter den 14 Piloten. Luft nach oben hat er noch, der Österreicher rangiert mit 30 Punkten auf Rang drei. Ein Sieg bringt zwölf Punkte auf das WM-Konto, der Zweitplatzierte erhält neun, der Dritte sieben Zähler.

„Ich fühle mich gut und bin motiviert, ein gutes Ergebnis zu erzielen“, erklärt er. „Ich bin zuversichtlich, will das Rennen – wie auch jeder andere Pilot – gewinnen. Aber ich habe nichts zu verlieren, verspüre keinen Druck und kann das Rennen befreit in Angriff nehmen. Ich hoffe, dass ich am Sonntag so viele Punkte wie möglich einfliegen kann. Mal schauen, was möglich ist.“
WM-Ranking:
1. Bonhomme (55 Punkte), 2. Hall (50), 3. Arch (30), 4. Sonka (23), 5. McLeod (18), 6. Lamb (17), 7. Dolderer (15), 8. Muroya (11), . Ivanoff (11), 10. Goulian (10), 11. Chambliss (9), 12. Besenyei (8), 13. Velarde, 14. Le Vot
Der Rennkalender 2015:

Abu Dhabi, UAE (13./14. Februar)
Chiba, Japan (16./17. Mai)
Rovinj, Kroatien (30. /31. Mai)
, Ungarn (04./05. Juli)
Ascot, Großbritannien (15./16. August)
Spielberg, Österreich (05./06. September)
Fort Worth, Texas, USA (26./27. September)
Las Vegas, Nevada, USA (17./18. Oktober

Verwandte Artikel