Schlagwort-Archive: Si2

LEG 16 LIVE: Solar Impulse Airplane – InFlight Day 2 from Seville (2)

Verwandte Artikel

Piccard landet Solarflugzeug in Spanien nach Atlantiküberquerung

Der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard landete am Donnerstag um 07:38 Uhr in Spanien nach einer 71-stündigen Atlantiküberquerung im Solarflieger Solar Impulse 2 (Si2). Während des gesamten Fluges vom JFK International Airport in New York nach Europa verbrauchte die Maschine keinen Treibstoff. Damit wurde die 15. Etappe einer bahnbrechenden Weltumrundung erfolgreich absolviert. Mit dem Projekt will das Team das Potenzial sauberer Technologien hervorheben. Unterstützung und aufmunternde Worte bekam Piccard auch vom britischen Abenteurer Richard Branson.

, Spain – „Mit einem Solarflieger um die Welt fliegen – das ist einfach unglaublich“, sagte Branson im Funkgespräch mit Piccard. „Ich weiß schon, wie lange ihr an der Verwirklichung dieses Projekts arbeitet.“ Der britische Abenteurer verfolgte den Flug von der Necker Island in den Britischen Jungferninseln aus und zeigte sich vom Pioniergeist der beiden Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg beeindruckt. Branson und Piccard sind gute Freunde und setzen sich seit vielen Jahren für den Einsatz sauberer Technologien ein. Ende der 1990er hatten sich die beiden ein Wettrennen um die erste Weltumrundung im Heißluftballon geliefert. „Es klingt so, als ob es ihr noch ein paar Stunden bis zur Landung in Spanien hättet. Ich bin schon ein wenig neidisch, dass ich nicht mit dir im Cockpit sitzen kann – auch wenn es da oben eigentlich nicht genug Platz für zwei Leute gibt!“

Seit dem Start in New York vor mehr als drei Tagen hat Piccard kaum geschlafen. Der Schweizer hält sich allerdings mit kurzen Powernaps von ca. 20 Minuten fit. Mit der bahnbrechenden Atlantiküberquerung wandelt Piccard auf den Spuren des Luftfahrtpioniers Charles Lindberg, der vor 89 Jahren als Erster allein und ohne Zwischenstopp den Atlantik im Flugzeug überquert hat. Beim damaligen Flug von New York nach Paris verbrauchte der Flie! ger in c a. 33 Stunden über 1.700 Liter Treibstoff. Piccard hingegen schafft die Überquerung komplett ohne Sprit.

Piccard und sein Schweizer Landsmann André Borschberg, der selbst mit seinem 117-stündigen Flug über den Pazifik einen neuen Rekord aufgestellt hat, wechseln sich nach jeder Etappe im Cockpit ab. Die Weltumrundung begann in Abu Dhabi und wird laut Plan gegen Ende Juli auch in Abu Dhabi abgeschlossen werden.

„Du bist ein Freund und ein Pionier im Bereich sauberer Technologien. Deine Motivation ist die Idee einer besseren Welt mit weniger Emissionen“, so Piccard im Gespräch mit dem Milliardär, Philanthrop und Abenteurer Branson. „Die Zukunft kann wunderbar sein, wenn wir nur genug Pioniergeist zeigen.“ 1998 absolvierte Branson einen Rekordflug im Heißluftballon von Marokko nach Hawaii. Nur ein paar Monate später, im März 1999, zog er im Wettrennen um die erste Weltumrundung im Heißluftballon gegen Piccard und Brian Jones den Kürzeren.

Verwandte Artikel

LEG 15 LIVE: Solar Impulse Airplane – InFlight Day 3 from New York (3)

Verwandte Artikel

Solar Impulse 2: Das Flugzeug für die Weltumrundung steht bereit

Payerne, Switzerland: Solar Impulse team has built a second aircraft to fly around the world in stages in 2015. Solar Impulse team is working around Solar Impulse 2 to prepare the official presentation of the solar airplane that will happen on April 9, 2014. The test flights phase will start in spring and last until the end of summer 2014 at Payerne airfield. The first round-the-world solar flight is scheduled for 2015. Payerne (Schweiz), 9. April 2014:
Heute haben Bertrand Piccard und André Borschberg die Solar Impulse 2

das neue Solarflugzeug, ein Einsitzer

vorgestellt, das designt wurde, um sich der Herausforderung einer Weltumrundung mit Sonnenenergie und ganz ohne Kraftstoff 2015 zu stellen.
Solar Impulse ist das Resultat der Zusammenarbeit von zwei Männern, die ein Projekt in Angriff nehmen, das von Branchenexperten als zum Scheitern verurteilt angesehen wird. Während Bertrand Piccard, Psychiater und Forscher, Partner zur Finanzierung des Projekts gesucht hat und für das Thema saubere Technologien wirbt – das anschliessend von verschiedenen politischen Behörden aufgenommen wurde hat André Borschberg, Ingenieur und Unternehmer, ein Team aus 80 Personen zusammengestellt, das er heute leitet. Es hat 12 Jahre gedauert, um die nötigen Berechnungen, Simulationen, Konstruktionen und Tests durchzuführen, bis die Solar Impulse 2 heute abheben kann: Das revolutionärste Flugzeug je macht sich auf zur Weltumrundung. „Eine Vision zählt nichts, wenn keine Aktionen folgen. Mit 8 Weltrekorden für die Solar Impulse 1, dem ersten Solarflugzeug, das auch nachts fliegen kann, dem Überfliegen zweier Kontinente und dem Queren der USA haben wir gezeigt, dass saubere Technologien und erneuerbare Energien das Unmögliche möglich machen“, erklärt Bertrand Piccard, Gründer und Vorsitzender von Solar Impulse zufrieden.
„Jetzt müssen wir noch weiter gehen“, meint André Borschberg, Mitbegründer und CEO. „Die Solar Impulse 2 hat eine praktisch unbegrenzte Reichweite, wir müssen jetzt sicherstellen, dass auch der Pilot so fit wie sein Flugzeug ist. Deshalb ist die Weltumrundung eine ebenso menschliche wie auch technologische Herausforderung.“
Um die Weltumrundung zu vollenden, muss die Solar Impulse 2 etwas vollbringen, was bisher kein Flugzeug geschafft hat: Ein Flug ganz ohne Kraftstoff mit nur einem Piloten während 5 aufeinanderfolgenden Tagen über Meere und von einem Kontinent zum nächsten. Dies ist eine Herausforderung, die dieses Flugzeug annehmen kann. Das einsitzige Solarflugzeug weist eine Flügelspanne von grosszügigen 72 Metern und einem Gewicht von nur 2.300 kg auf, was eine noch nie gesehene Aerodynamikleistung und Energieeffizienz bietet. Das Cockpit ist nur 3,8 m³ gross, wobei jedes Detail so designt wurde, dass der Pilot hier eine Woche „wohnen“ kann. Um die Energieeffizienz noch weiterzubringen, ist die Kabine nicht unter Druck oder beheizt, was für den Piloten eine weitere Herausforderung darstellt.
Für Mai sind Testflüge geplant, danach folgen Trainingsflüge über der Schweiz. Der Beginn der ersten Weltumrundung im Solarflugzeug ist für März 2015 in der Golfregion vorgesehen. Die Solar Impulse fliegt von da über das Arabische Meer, Indien, Myanmar, China, den Pazifik, die USA, den Atlantik und Südeuropa oder Nordafrika, bevor sie wieder zum Ausgangspunkt gelangt. Alle paar Tage sind Landungen vorgesehen, bei denen die Piloten sich abwechseln und an öffentlichen Events die die lokalen Regierungen, Schulen oder Universitäten mehr über das Flugzeug erfahren können.

Solar Impulse 2

Bild 1 von 12

"Solar Impulse 2", a solar-powered airplane piloted by Bertrant Piccard from Switzerland lands in Ahmedabad in India on Tuesday March 10, 2015, during its historic round-the-world journey finishing the second leg of the journey from Muscat in Oman. With his 15:20 hours flight he set a new world record for solar distance flight with 1486 kilometers. The trip continues on Sunday

Verwandte Artikel

OFFIZIELLE PRÄSENTATION VON SOLAR IMPULSE 2 09.04.2014

Die Chancen, gleich auf Anhieb ein Solarflugzeug zu konstruieren, mit dem eine Weltumrundung ohne Treibstoff realisiert werden kann, wurden als gering eingeschätzt. Aus diesem Grund wurde zunächst ein erster, etwas einfacherer Prototyp entwickelt, die HB-SIA.

Auf der Grundlage dieser Erfahrungen konnte ab 2011 mit dem Bau des zweiten Flugzeugs begonnen werden, das als HB-SIB immatrikuliert wird. Das grössere Cockpit wird dem Piloten die Möglichkeit geben, sich während Etappen von vier bis sechs Tagen ganz ausgestreckt hinzulegen. Die Nutzlast wird erhöht, die Stromkreise werden wasserdicht gemacht, damit auch bei Regen geflogen werden kann, und mit redundanten Systemen wird die Zuverlässigkeit verbessert.

OFFIZIELLE PRÄSENTATION VON SOLAR IMPULSE 2 | 09.04.2014

Merken Sie sich dieses Datum vor: Am 9. April 2014 von 15:00h bis 17.30h Schweizer Zeit können Sie auf www.solarimpulse.com bei der offiziellen Präsentation des Round-the-World-Solarflugzeugs „Solar Impulse 2“ dabei sein.

Nach jahrelanger Designarbeit, komplexen Simulationen und Testflügen mit dem ersten Prototypen wird Solar Impulse 2 nun unseren Partnern, Freunden und den Medien vorgestellt, bevor 2015 das ultimative technologische und symbolische Abenteuer der Weltumrundung ohne Treibstoff und nur mit der Kraft der Sonne stattfindet. Entdecken Sie das Flugzeug live und online über Google Field Trip und stellen Sie den Piloten und dem Team Ihre Fragen. Seinen Sie dabei, wenn das Abenteuer beginnt!

Während der Prototyp bestehende Technologien verwendete, müssen für die Solar Impulse HB-SIB neue Werkstoffe und Herstellungsverfahren entwickelt werden. Solvay entwickelte Elektrolyten, mit denen die Energiedichte der Batterien erhöht werden kann. Bayer Material Sciences stellt dem Projekt seine Nanotechnologien zur Verfügung, und Décision verwendet sehr leichte Kohlefasern, die bislang nicht zur Verfügung standen.
Der erste Teil des Längsträgers wurde im März 2012 nach Dübendorf geliefert, und Sommer wird mit der Montage des Flügels begonnen. Die Flugzeugstruktur wird der gleichen Reihe von Festigkeits- und Vibrationstests unterzogen wie die HB-SIA. Die Testflüge sind für das Frühjahr 2014 vorgesehen, und die Weltumrundung soll zwischen April und Juli 2015 stattfinden.

AGENDA

  • 3:00pm : Beginning of the Ceremony – Bertrand Piccard,
  • 3:30pm : Curtain Opening – „Discover Solar Impulse 2“
  • 3:45pm : Panel Discussion – „Meeting the technical challenges“
  • 4:45pm : Special Address – Mr Ueli Maurer, Swiss Federal Councillor
  • 5:00pm : Q&A Session – A special chance to ask your questions to the pilots

TECHNISCHE DATEN

Werfen Sie schon vor der offiziellen Präsentation am 9. April einen Blick auf die technischen Daten von Solar Impulse 2.

  • Energiedichte der Batterien 4 x 260 Wh/kg
  • Gewicht des Flugzeugs 2,3 Tonnen
  • Spannweite der Flügel 72 Meter (236′)
  • Dicke der Solarzellen 135 Micron
  • Anzahl der Solarzellen > 17,000
  • Größe des Cockpits 3.8 m³

Verwandte Artikel