Red Bull Air Race Budapest 2009

Erster Triumph für Goulian /Dolderer Fünfter


Bonhomme löst Arch in der Gesamtwertung ab

 

Nach einem an Spannung kaum zu überbietenden Wettkampf feierte US-Pilot am Mittwoch in Budapest seinen ersten Triumph in der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft. Mit Rang zwei entriss (Großbritannien) dem bis dato an der Spitze der WM-Wertung liegenden Hannes Arch aus Österreich die Führung. Vor den Augen von 650,000 Zuschauern, die am ungarischen Nationalfeiertag am Ufer der Donau den aufregenden Kampf um die WM-Führung verfolgten, belegte Goulians Landsmann Kirby Chambliss den dritten Platz vor Hannes Arch, der sich diesmal mit dem Rang vier Platz und damit zum ersten Mal in den letzten zwölf Monaten ohne einen Platz auf dem Podium begnügen musste. Sensationell: Der deutsche Rookie Matthias Dolderer belegte einen hervorragenden fünften Platz. Es war die in seiner noch jungen Karriere beste Leistung überhaupt

(C) http://www.redbullairrace.com

Race Day (Thursday, August 20th)
• 11:00 Doors Open – Grandstand Area
• 12:00 Doors Open – Hospitality Areas
• 13:00 Pre-show, Side Acts
• 14:00 RACE STARTS!
• 14:00 Wild Card session
• 15:00 Top 12
• 15:30 Super 8
• 16:15 Final 4
• 17:00 Award Ceremony
• 17:15 Results, Summary, Interviews, Highlights of the Day
• 21:00 National Holiday Celebration (Fireworks)
• 21:30 Doors Close

  • Livestream hier!
  • Spectator Race Guide
  • Budapest Race Magazine
  • Live Audio Cast?
  • Die Piloten:
    Hannes Arch (AUT), Paul Bonhomme (GBR), Kirby Chambliss (USA), Mike Mangold (USA), Peter Besenyei (HUN), Nigel Lamb (GBR), Alejandro Maclean (ESP), Nicolas Ivanoff (FRA), Michael Goulian (USA), Sergey Rakhmanin (RUS), Glen Dell (RSA), Matthias Dolderer (GER), Matt Hall (AUS), Pete McLeod (CAN), Yoshihide Muroya (JPN)

    RTL-Sendetermin Ungarn (Budapest) 30.08.09 – 12:15 Uhr


    View Red Bull Air Race Budapest 2009 in a larger map

    Verwandte Artikel

    3 Gedanken zu „Red Bull Air Race Budapest 2009“

    1. Vor 150 begeisterten Fans schaffte der deutsche Rookie Matthias Dolderer im Qualifying des Red Bull Air Race den Sprung unter die besten Vier. Seinen fehlerlosen Lauf im ersten Durchgang toppte der Allgäuer mit einer respektablen Leistung und ließ mit Platz vier WM Favoriten wie Bonhomme und Ivanoff alt aussehen.

      „Ich bin mehr als happy, dass sich die harte Arbeit der letzten Wochen ausgezahlt hat. Mein Flugzeug ist deutlich leistungsstärker und der Kurs liegt mir gut.

      Mit der Unterstützung aus der Heimat startet Dolderer am morgigen Renntag automatisch in den Top 12 und zeigt sich zuversichtlich. „Natürlich werde ich versuchen an meine heutige Leistung anzuknüpfen. Das Feld ist extrem eng und man muss sich Hundertprozent konzen-trieren um keine Fehler zu machen.

      Das Rennen startet am ungarischen Nationalfeiertag um 14 Uhr.

      Quelle: http://www.matthiasdolderer.com/ger

    2. Sensationeller vierter Platz für Dolderer / Feier mit Fans und einem Playmate

      Seinen sensationellen vierten Platz im Qualifying feierte der deutsche Matthias Dolderer mit 120 Fans und einem Playmate, die mit einem von Dolderer gecharterten Flugzeug aus Deutschland angereist waren, direkt vor seinem Hangar.

      „Wir mussten schon um vier Uhr in der Früh aufstehen, um rechtzeitig hier zu sein, aber es ist eine fantastische Atmoshäre”, erklärte Alena Gerber, die das deutsche Playboy-Cover der Oktober-Ausgabe 2008 zierte. Playboy ist einer von Dolderers Sponsoren. „Wir haben hier eine großartige Zeit und Matthias hat mit seinem Erfolg für das I-Tüpfelchen gesorgt“, sagte Gerber, die es irgendwie schaffte, ein Playboy-Top mit einem Fluganzug von Dolderer zu kombinieren.

      Die Fans des Deutschen, alle gekleidet in den hell-roten Team-Farben, waren mit einer Boeing 737 um 6.30 Uhr morgen aus Dolderers Heimatstadt Tannheim gestartet, um insgesamt drei Tage in Budapest Spaß zu haben. Gerber, die am heutigen Renntag ihren 21. Geburtstag. Nach Dolderers starkem vierten Platz im Qualifiying versammelten sich Fans und Playmate vor dem Hangar des Deutschen, um den Erfolg gebührend zu feiern.

      „Es ist fantastisch, dass so viele Leute hier hin gekommen sind”, freute sich Matthias Dolderer, der hofft, seinen bisher einzigen WM-Punkt in Budapest ein wenig aufzustocken. „Die vielen Fans motivieren mich ungemein. Ich hoffe, dass wir diese Aktion demnächst wiederholen können. Vielleicht schaffen wir es sogar, eine 747 voll zu füllen.“

      Tausende Zuschauer werden am Ufer der Donau erwartet, um hautnah mitzuerleben, wie die 15 weltbesten Piloten im Rennen um die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft am Donnerstag um 14.00 Uhr um Punkte kämpfen.
      QUELLE: redbullairrace.com

    Kommentare sind geschlossen.