EuroSpeedway_photo © Red Bull Air Race

Red Bull Air Race EuroSpeedway Lausitz 07.08. – 08.08.2010

 

EuroSpeedway Lausitz

Einziges Deutschlandrennen findet exklusiv in der Lausitz statt

Es wird einer der Saisonhöhepunkte des Jahres. Die Top-Piloten des „ Air Race“ werden am 7. und 8. August 2010 auf dem EuroSpeedway Lausitz Station machen. Damit ist den neuen Betreibern der Anlage bereits ein Jahr nach der Übernahme ein sensationeller Coup gelungen.

Die weltweit agierende Serie mit Rennen unter anderem in Australien, den , Portugal und Ungarn ist nach drei Jahren Pause endlich wieder in und damit exklusiv in der Lausitz zu sehen. Der gesamte Rennkalender für 2010 wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Jahr für Jahr zieht das Red Bull Air Race rund um den Globus hundertausende Besucher in seinen Bann. Erstmals wird mit dem EuroSpeedway eine permanente Rennstrecke Austragungsort sein. „Damit können wir den Fans in Deutschland sowie in den Nachbarländern Polen, Tschechien und Österreich ein Top-Event bieten, dass ganz sicher tausende in die Lausitz locken wird“ so Josef Meier, Geschäftsführender Gesellschafter der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH. „Außerdem wird es das Highlight zum 10. Geburtstag unserer Anlage“ so Meier weiter.

Mit dem Österreicher und dem Deutschen Matthias Dolderer fliegen auch zwei Piloten aus dem deutschsprachigen Raum in der Top-Liga mit. Hannes Arch wurde 2008 Weltmeister und im vergangenen Jahr landete er auf einem hervorragenden 2. Platz. Der Deutsche Matthias Dolderer wurde 2009 als Rookie beim letzten Rennen in Barcelona 3. und belegte in der WM-Gesamtwertung einen guten 9. Platz.

Für den 39-jährigen ist der Wettstreit auf dem EuroSpeedway das ultimative Heimrennen, bei dem er sein ganzes Können unter Beweis stellen kann. „Ich freue mich natürlich sehr auf den Lausitzring. Für uns ist es eine gute Möglichkeit, dieses Event in Deutschland weiter bekannt zu machen. Vor Heimpublikum zu fliegen ist natürlich genial“, so der Tannheimer in einer ersten Reaktion.

Neu dabei in diesem Jahr wird ein Pilot aus Tschechien sein. Der 31-jährige Martin Šonka hat sich genauso wie Adilson Kindlemann aus Brasilien für das Top-Teilnehmerfeld qualifiziert.

Quelle: lausitzecho.de

Wichtige Anreise-Informationen für alle Besucher

Einlass am Samstag und Sonntag ist jeweils 10 Uhr. Der Veranstalter empfiehlt bis spätestens 12 Uhr am EuroSpeedway Lausitz anzureisen. Bei späterer Anreise müssen Sie teilweise mit erheblichen Wartezeiten rechnen, da während des Flugbetriebs die Zufahrtsstraßen zeitweise gesperrt werden müssen.

Die kostenfreie Helpline (Informationen, Beschwerden) zum Red Bull Air Race EuroSpeedway Lausitz erreichen Sie unter: 0800 / 24 77 223. Sie ist von Mittwoch, 4. August, bis Montag, 9. August besetzt. Tickethotline: 01805-307703 (14ct aus dem Festnetz)

Auch am Himmel wird den Zuschauern zur Einstimmung auf das WM-Finale einiges geboten:

Die Flying Bulls werden Flugzeuge wie die B-25, die F-4U Corsair und die P-38 präsentieren, ebenso die Hubschraubertypen BO-105 und Cobra. Das Sky Dive Team wird spektakuläre Sprünge und Formationen zum Besten geben.

[smooth=id: 110; width:800; height:600; timed:true; arrows:true; carousel:true; links:false; info:true; align:float_left; frames:true; delay:4000; transition:crossfade; open:true; text:Foto (C) 1dfh.de; margin:1;]

[smooth=id: 111; width:800; height:600; timed:true; arrows:true; carousel:true; links:false; info:true; align:float_left; frames:true; delay:4000; transition:crossfade; open:true; text:Foto (C) 1dfh.de; margin:1;]


View Eurospeedway Lausitz - Red Bull Air Race in a larger map

Die Piloten (2010):

[smooth=id: 66; width:300; height:600; timed:true; arrows:false; carousel:false; links:true; info:true; align:float_right; frames:true; delay:4000; transition:fadeslideleft; margin:1;]

[media id=125 width=470 height=320]

Hannes Arch (AUT), Paul Bonhomme (GBR), Kirby Chambliss (USA), Peter Besenyei (HUN),Nigel Lamb (GBR), Alejandro Maclean (ESP), Nicolas Ivanoff (FRA), Michael Goulian (USA), Sergey Rakhmanin (RUS), Matthias Dolderer (GER), Matt Hall (AUS), Pete McLeod (CAN), Yoshihide Muroya (JPN),  Martin Šonka (CZE), Adilson Kindlemann (BRA)

Quellen: ww.redbullairrace.comEuroSpeedway Lausitz

Verwandte Artikel