Do X Fragment ab dem 05. März im Dornier Museum

Dornier Museum Logo

Friedrichshafen, 03. März 2010 – Das Riesenflugschiff hat Luftfahrtgeschichte geschrieben. Fliegender Gigant, Jumbo oder Hotelschiff – dies ist nur eine Auswahl der Namen, die der DO X damals von der Presse gegeben wurde. Das dreistöckige Flugschiff beförderte im Jahr 1929 die Rekordsumme von 169 Passagieren und flog 1930/1931 um die Welt. Keines der ursprünglichen drei Flugschiffe ist erhalten geblieben und nur wenige Originalteile überlebten die Jahrzehnte. Ein Fragment der fliegenden Legende zieht ab dem 05. März 2010 als Leihgabe ins Dornier Museum Friedrichshafen ein. , Autor zahlreicher Luftfahrt- und DO X-Bücher, nimmt am Abend ab 18.30 Uhr die Zuhörer seines Vortrages mit auf eine Zeitreise.

[media id=96 width=470 height=320]

Das zwölfmotorige Flugschiff Dornier DO X, die flugzeugtechnische Sensation am Anfang der 1930er Jahre, umflog die Welt. In den Jahren 1930/1931 landete sie unter anderem in Rio de Janeiro, New York und Lissabon. Im Sommer und Herbst 1932 tourte das ehemals größte Flugschiff seiner Zeit durch Deutschland und wurde mit Stolz der deutschen Bevölkerung präsentiert. Im April oder Mai 1933 ereignete sich in Passau ein Zwischenfall bei der Landung der DO X, der bis heute wenig dokumentiert ist, bei dem das Schiff jedoch einen Teil des Leitwerks in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aus einer Bruchlandung der DO X auf der Donau tauchte ein Duraluminiumstück der DO X, das sogenannte Passauer-Artefakt auf. Ab 5. März wird dieses einmalige Fragment, eine Torpedoklampe mit herausgerissener Beplankung vom Heck der DO X, als Leihgabe des Motor-Yacht-Club Passau im Dornier Museum Friedrichshafen ausgestellt. Im Rahmen dessen vermittelt Jörg-M. Hormann, Spezialist für die DO X und die Flugzeuge des Hauses Dornier, einen Blick auf das historische Geschehen vor 77 Jahren. Zurückversetzt in die Zeit erlebt der Zuhörer die Faszination DO X vergangener Tage und taucht ein in die Geschichte des Riesenflugschiffes.

Vortrag DO X Artefakt
05. März 2010, 18.30 Uhr
Hangar im Dornier Museum Friedrichshafen
Eintritt kostenfrei
Restaurant und Shop sind an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet.

Geöffnet hat das unmittelbar am Flughafen gelegene Museum in den Wintermonaten November bis April zwischen Dienstag und Sonntag von 10.00 – 17.00 Uhr


Dornier Museum Friedrichshafen auf einer größeren Karte anzeigen

Verwandte Artikel