Die Britischen Piloten Lamb und Bonhomme bereiten sich fuer Red Bull Air Race mit UK Recon Flug vor

Der amtierende Red Bull Air World Champion und sein Landsmann Paul Bonhomme, der die 2015 Meisterschaft führt, zeigten Peter Besenyei aus Ungarn die berühmte Englische Landschaft vor dem Rennen am Wochenende auf dem weltberühmten Ascot Racecourse.
ASCOT, Grossbritannien – Red Bull Air Race Rivalen Lamb und Bonhomme zeigten Besenyei den Weg über England vor dem 5. Rennen der 2015 Saison — die schnellste Motorsportserie der Welt. Die drei Piloten sind über berühmte Sehenswürdigkeiten geflogen — wie das Waddesdon Manor, welches im Herzen der Landschaft Buckinghamshires liegt und von Baron Ferdinand Rothschild für seine ausgezeichnete Kunstsammlung gebaut wurde. Die Piloten sind dann weiter geflogen zum Uffington White Horse, eine vorgeschichtliche Pferdefigur, die etwa 110 Meter lang auf einen Hügel hinausstreckt in einem Becken steht, welches mit weisser Kreide gefüllt ist.
Lamb hält seine Meisterschaftshoffnungen noch am Leben, denn er ist sicher dass er in Ascot gewinnen kann Bonhomme, der die Meisterschaft in 2009 und 2010 gewonnen hatte, wird seine Führung in der 2015 Meisterschaft auszubauen wollen nachdem er die ersten zwei Rennen von insgesamt vier gewonnen hatte.
Statt Pferde gibt es Pferdestärken am 15. und 16. August auf der Ascot Rennstrecke. Die weltbesten 14 Piloten werden mit ihren Trainingsläufen am Freitag starten — sie werden durch die 25-Meter hohen Pylonen durchfliegen. Am Samstag folgt das Qualifying für das Rennen am Sonntag. Somit beginnt die 2. Halbzeit der laufenden Saison mit insgesamt 8 Rennen — es ist die spannendste Meisterschaft allerzeiten mit sechs Piloten, die noch Titelchancen haben. Mit ihren 300 PS-starken Motoren, belegten Bonhomme und Lamb den 1. und 2. Platz hier beim Debut des Red Bull Air Race in Ascot vor einem Jahr.

Verwandte Artikel