Red Bull Air Race 2014 Calendar

Es geht rund für Arch & Co. in USA

(). Es geht im wahrsten Sinn des Wortes rund beim sechsten Stopp der Air Race Weltmeisterschaft am 6. und 7. September. Beim Rennen in Dallas-Fort Worth in Texas kämpfen die besten Piloten der Welt nämlich auf dem „Texas Motor Speedway“ erstmals innerhalb eines Stadions um Sieg und Punkte. Die ovale Rundstrecke ist eines der größten Sportstadien der USA und ein Heiligtum des amerikanischen Sports, was auch der Spitzname „Great American Speedway“ unterstreicht.
Hatte es vor dem Rennen in Ascot in England vor drei Wochen noch nach einer One-Man-Show des Hannes Arch ausgesehen, ist die WM nach dem achten Platz des Österreichers beim gleichzeitigen
Triumph seines schärfsten Verfolgers Paul Bonhomme plötzlich zu einem engen Match geworden. Der Brite verspürt Aufwind und hat nur noch fünf Punkte Rückstand.
Neben dem Briten Nigel Lamb, Sieger in Putrajaya und zuletzt zweimal Zweiter in Gdynia/Polen und Ascot/UK, zeigt auch bei Kirby Chambliss, dem von , der Trend steil nach oben. Der Mann, geboren in Texas und ansässig in New Mexico ist der Lokalmatador und möchte unbedingt an die letzten Ergebnisse anschließen. Besonders sein Einzug in das Final Four in Polen hat die Stimmung im Team mächtig gehoben.
Gewaltig zugelegt hat zuletzt auch Deutschlands Matthias Dolderer, bei dem zu Beginn der Saison meist starken Trainingsleistungen oft schwache Rennergebnisse folgten. Mit dem Einzug ins Final Four in
England hofft der Allgäuer auf einen anhaltenden Aufschwung.
Beim Event auf der NASCAR-Strecke in Dallas-Fort Worth werden die Zuschauer wie schon zuletzt auf der Pferderennbahn von Ascot wieder das Spektakel von Start und Landung direkt miterleben können, befindet sich der Race Airport doch auch direkt im Stadion.

Verwandte Artikel