Schlagwort-Archive: AV 36

Flugplatzfest Fliegergruppe Blaubeuren e.V. 04.09.2016

Fliegergruppe Blaubeuren

 

Flugplatzfest Blaubeuren 2016
Blaubeuren 2016

Das traditionelle Flugplatzfest der Fliegergruppe Blaubeuren präsentiert auch dieses Jahr wieder das komplette Spektrum der Fliegerei:

Motorkunstflug mit Pitts und Christen Eagle. mit und dem vereinseignen Nurflügler . , Drachen, Gleitschirmflieger, UL-Flugzeuge, Hubschrauber und Oldtimer sowie Formations-Segelflug und Ballonstarts.

Als besonderes Highlight findet dieses Jahr ein Kunstflugdoppeldecker Fly-In statt. Alle Pitts Special, Christen Eagle und ähnliche Typen wie z.B. Ultimate oder Skybolt etc. egal ob Modell oder Original sind eingeladen. Es wird im Static Display einen dafür besonders eingerichteten Bereich geben in dem sich die Liebhaber dieser Doppeldecker-Boliden von gestern und heute treffen und austauschen können. Dabei sein werden unter anderen der amtierende bayrische Kunstflugmeister Johann Britsch mit seiner 360 PS starken „Super Stinker“ dem derzeit modernsten Pitts Exemplar, genauso wie mit Ihrer „Little Stinker“, dem Klassiker aus den 70er Jahren.

Wer sich das Ganze und die Gegend von oben anschauen möchte kann zu Rundflügen mit Hubschrauber und Motorflugzeug abheben.

Wie schon im letzten Jahr werden die Blausteiner Modellflieger eine Reihe spektakulärer Programmhöhepunkte wie  3D Kunstflug in der 3m Klasse, über 300km/h schnelle Modelljets mit 3m Rumpflänge, 3D und Scale Hubschrauber sowie Modellsegler mit bis zu 8m Spannweite beisteuern.

Das Flugprogramm beginnt gegen 10 Uhr und endet mit mehreren Heißluftballonstarts gegen 18 Uhr. Neben den Attraktionen in der Luft wird natürlich auch wieder allerhand herzhaftes, leckeres und süßes passend zu Bier, Kaffee und Limonade angeboten!

Flugplatzfest Fliegergruppe Blaubeuren e.V. 04.09.2016


Verwandte Artikel

4. Oldtimer- und Luftfahrtfestival Eutingen (Gäu) 17.07.2016

Mobile Raritäten zu Lande und in der Luft
4. Oldtimer- und Luftfahrtfestival „ “ am 17. Juli 2016

Das mittlerweile sehr beliebte und gut besuchte Oldtimer- und Luftfahrtfestival „Mobile Legenden“ in Eutingen im Gäu geht am Sonntag, dem 17. Juli, in die vierte Runde und wartet neben den
bewährten Programmpunkten mit neuen Attraktionen auf.
Liebhaber von historischen Fahrzeugen schnalzen mit der Zunge: Bis zu 3000 Old- und Youngtimer aller Fahrzeugklassen werden wieder auf dem Fluggelände erwartet – Pkw, Lkw, Traktoren und Landmaschinen, Busse, Motor- und Fahrräder.
Neu:
Auf einem Geländeteil präsentieren die Mobilen Legenden ausschließlich faszinierende US-Cars, ein Augenschmaus für alle Fans der eindrucksvollen Straßenkreuzer, die mit ihren auffälligen Designs,
ihrer imponierenden Größe, ihren Heckflossen und ihrem satten Motorsound die Blicke auf sich ziehen. Die einzigartige Atmosphäre ihrer Epoche wird live untermalt von der Band „Sonja und die
Maratongas“, die Evergreens der 30er- bis 60er-Jahre spielt.
Ebenfalls neu
: Die „Tour Natur“ ist eine malerische touristische Oldtimer-Ausfahrt und führt über rund 120 Kilometer auf romantischen Straßen durch den Nordschwarzwald. Die Teilnehmer werden zu einem Frühstück empfangen; danach lösen sie unterwegs interessante Aufgaben und können Preise gewinnen. Mittags werden die Teams mit einer kräftigen Brotzeit bewirtet. Start und Ziel ist das Gelände der Mobilen Legenden 2016 am Flugplatz Eutingen im Gäu.
Der Unimog-Parcours ist fester Bestandteil der Mobilen Legenden und wartet wieder mit spektakulären Schikanen auf, mutige Fahrgäste sind willkommen. Und nicht zuletzt präsentieren die
Oldtimerfreunde Eutingen mit ihrer historischen Werkstatt und dem Mofa-Roulette, bei dem sich ein Motorrad an einem Seil wie eine Roulettekugel über ein Spielfeld bewegt, zwei ganz besondere
Gimmicks. Akrobatik auf zwei Rädern präsentiert Markus Stahlberg, Deutscher Meister und Vizeweltmeister im Bike-Trial.
Wie immer gehört ein Treffen historischer Traktoren und Schlepper zum Programm der Mobilen Legenden. Unter anderem präsentieren die „Kolbenquäler Schwabenland“ aus Wendelsheim einen
Ausschnitt der deutschen Traktorengeschichte mit Treckern der Marken Lanz, Deutz, Hanomag, Ursus und anderen.
Am Himmel geht es wieder spektakulär zu: Historische und zeitgenössische Flugzeuge versetzen die Zuschauer mit Kunstfügen und Fliegerformationen in Staunen. Eine der spektakulärsten Maschinen ist die Pilatus P-2, deren auffällige Bemalung an eine Raubkatze erinnert. Das schweizerische Trainingsflugzeug vom Ende des letzten Weltkriegs ist ein Filmstar – den berühmtesten Auftritt hatte es 1989 in „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“.
Eine wahre Rakete unter den Propellerflugzeugen ist die . Mit 1600 PS schafft das über 70 Jahre alte Flugzeug höllische 812 km/h Höchstgeschwindigkeit. Atemberaubende Flugfiguren
zeigt die 330, die als Hochleistungsflugzeug für den  Wettbewerbs-Kunstflug entwickelt wurde.
Weitere ausgefallene Höhepunkte sind unter anderem Luftakrobatik mit dem Nurflügel-Segler Fauvel AV36 und dem Segelflugzeug Pilatus B4, das zu sphärischer Musik mit Rauchpatronen an den
Flügelspitzen Figuren in den Himmel zeichnet. Ein Blickfang ist auch der rund 75 Jahre alte Segel- Schulgleiter , der ab 1938 sowohl im Amateur- als auch im Industriebau hergestellt wurde. Hier
zeigt die Flugsportgruppe Rottenburg-Horb einen Gummiseilstart mit Muskelkraft.
Gastpiloten mit ihren Old- und Youngtimern sind herzlich willkommen. Free Fly am Veranstaltungstag. Platzfrequenz ist 129,975.
Flankiert wird die stolze Fahrzeug- und Flugzeugparade bei den „Mobilen Legenden 2016“ von einem vielseitigen Rahmenprogramm. Auf dem Festivalgelände spielt Livemusik, darüber hinaus gibt es für
die Oldtimer- und Flugzeugfreunde ein kreatives Familien- und Kinderprogramm und Gastronomie. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 10.000 Besuchern.

Mobile Legenden 2016 – das Flugprogramm (tabellarisch)

Sonntag, 17. Juli 2016, 10.30 Uhr – ca. 12.30 Uhr
(Stand: April 2016, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
SG38 Gummiseilstart Flugsportverein Rottenburg-Horb
Extra 330 Kunstflug Thomas Bader
Pilatus B4 PC-11 Bernd Brodbeck
Pilatus P-2 Holger Braun
AV-36 Segelkunstflug
Jak-50 und Jak-52 Formation 3 Stück Volker Erndt, Thomas Deuster und Patrick Behr
Jak-52 Ralf Borger
North T6 Dietmar Eger
Guido Lutz
Modellflug MFV Ergenzingen
Sonntag, 17. Juli 2016, 13.30 Uhr – ca. 17.00 Uhr
(Stand: Mai 2016, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
Extra 330 Kunstflug Thomas Bader
Segelkunstflug Pilatus B4 PC-11
Jak-52 Ralf Borger
AV-36 Segelkunstflug Stefan Zistler
Pilatus P-2 Holger Braun
North T6

in Formation mit P541

Wilhelm Heinz
Jak-50 und Jak-52 Formation 3 Stück Volker Erndt, Thomas Deuster und Patrick Behr
CriCri Guido Lutz
Modellflug MFV Ergenzingen
Ballonstart Fabian Bär

Verwandte Artikel

Tag der offenen Tür Luftsportverein Erbach e.V. 01.05.2016

Tag der offenen Tür am Sonntag, 1. Mai 2016 ab 10 Uhr


LUFTSPORTVEREIN ERBACH e.V. auf einer größeren Karte anzeigen

Verwandte Artikel

Flugplatzfest Fliegergruppe Blaubeuren e.V. 06.09.2015

Fliegergruppe Blaubeuren

Das traditionelle der Fliegergruppe Blaubeuren präsentiert auch dieses Jahr wieder das komplette Spektrum der Fliegerei:

Motorkunstflug mit und . mit Swift S1 und dem vereinseignen Nurflügler . , Drachen und Gleitschirmflieger. UL-Flugzeuge, Hubschrauber und Oldtimer aus dem fliegenden Museum der „“. Formations-Segelflug und Ballonstarts.

Wer sich das Ganze und die Gegend von oben anschauen möchte kann zu Rundflügen mit Hubschrauber und Motorflugzeug abheben.

Wie schon im letzten Jahr werden die Blausteiner Modellflieger eine Reihe spektakulärer Programmhöhepunkte wie  3D Kunstflug in der 3m Klasse, über 300km/h schnelle Modelljets mit 3m Rumpflänge, 3D und Scale Hubschrauber sowie Modellsegler mit bis zu 8m Spannweite beisteuern.

Das Flugprogramm beginnt gegen 11 Uhr und endet mit mehreren Heißluftballonstarts gegen 18 Uhr. Neben den Attraktionen in der Luft wird natürlich auch wieder allerhand herzhaftes, leckeres und süßes passend zu Bier, Kaffee und Limonade angeboten!

Verwandte Artikel

3. Oldtimer- und Luftfahrtfestival Eutingen (Gäu) 14.06.2015

Mobile Legenden 2015
2015

MOBILE LEGENDEN 2015
3. Oldtimer- und Luftfahrtfestival am 14. Juni in (Gäu)
Die MOBILEN LEGENDEN gehen in die dritte Runde! Nachdem die Veranstaltung – eine charmante Kombination aus Oldtimer- und Fliegertreffen – nun schon zweimal in Folge Tausende Besucher aus ganz Baden-Württemberg nach Eutingen im Gäu gelockt hat, erfährt das Oldtimer- und Luftfahrtfestival auch 2015 eine Fortsetzung. Termin ist der 14. Juni.
Kamen im ersten Jahr auf Anhieb rund 2000 historische Fahrzeuge zu den MOBILEN LEGENDEN, so waren es bei der zweiten Auflage im vergangenen Sommer bereits 3000 nostalgische Schönheiten und Raritäten, die sich auf dem Flugplatz in Eutingen tummelten – Pkw, Lkw, Traktoren und Landmaschinen, Busse, Unimog, Motor- und Fahrräder und natürlich historische und zeitgenössische Flugzeuge. Genau diese Vielfalt an Oldtimern zu Land und in der Luft verleiht den MOBILEN LEGENDEN ihren ganz besonderen Reiz, denn die Programm-Mixtur hat Seltenheitswert – sowohl in der Oldtimerszene, als auch im Veranstaltungsangebot Baden-Württembergs.
Selbstverständlich werden bei den MOBILEN LEGENDEN 2015 auch wieder einige neue Attraktionen auf dem breitgefächerten Programm stehen – die Organisation läuft derzeit auf Hochtouren. Lasst euch überraschen – und streicht euch den 14. Juni 2015 schon mal dick im Kalender an!

 

Sonntag, 14. Juni 2015, 10.30 Uhr – ca. 12.30 Uhr
(Stand: Juni 2015, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
Vorbei-/Anflug Bücker/Klemm Fluggemeinschaft Eutingen
Ultraleichtflugzeug-Formation Grass Hoppers
Motorkunstflug Zlivko Edge 540
Pilatus B4 PC-11
Motorkunstflug Romeo Adaci
Segelkunstflug Stefan Zistler
Motorkunstflug Extra 330
Harvard T6 Jagdflugzeug
Modellflug MFV Ergenzingen
Sonntag, 14. Juni 2015, 13.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr
(Stand: Juni 2015, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
Gummiseilstart Segelschulgleiter Fluggemeinschaft Eutingen
Dornier Do 27 mit Fallschirmspringern Fürstenberg Fallschirm-Team
Motorkunstflug Zlin 526 Romeo Adaci
Segelkunstflug Pilatus B4 PC-11 Bernd Brodbeck
Motorkunstflug Extra 330 Thomas Bader
Segelkunstflug AV 36 Stefan Zistler
Harvard T6 Jagdflugzeug Dietmar Eger
Schleppstart Segelschulgleiter SG 38 Fluggemeinschaft Eutingen
Dornier Do 27 mit Fallschirmspringern Fürstenberg Fallschirm-Team
Modellflug MFV Ergenzingen
Ultraleichtflugzeug-Formation Grass Hoppers
Vorbei-/Abflug Bücker/Klemm Fluggemeinschaft Eutingen
Mustang P-51D
(in Kombination mit der Harvard T6)

Verwandte Artikel