Schlagwort-Archive: Edge 540

3. Oldtimer- und Luftfahrtfestival Eutingen (Gäu) 14.06.2015

Mobile Legenden 2015
2015

MOBILE LEGENDEN 2015
3. Oldtimer- und Luftfahrtfestival am 14. Juni in (Gäu)
Die MOBILEN LEGENDEN gehen in die dritte Runde! Nachdem die Veranstaltung – eine charmante Kombination aus Oldtimer- und Fliegertreffen – nun schon zweimal in Folge Tausende Besucher aus ganz Baden-Württemberg nach Eutingen im Gäu gelockt hat, erfährt das Oldtimer- und Luftfahrtfestival auch 2015 eine Fortsetzung. Termin ist der 14. Juni.
Kamen im ersten Jahr auf Anhieb rund 2000 historische Fahrzeuge zu den MOBILEN LEGENDEN, so waren es bei der zweiten Auflage im vergangenen Sommer bereits 3000 nostalgische Schönheiten und Raritäten, die sich auf dem Flugplatz in Eutingen tummelten – Pkw, Lkw, Traktoren und Landmaschinen, Busse, Unimog, Motor- und Fahrräder und natürlich historische und zeitgenössische Flugzeuge. Genau diese Vielfalt an Oldtimern zu Land und in der Luft verleiht den MOBILEN LEGENDEN ihren ganz besonderen Reiz, denn die Programm-Mixtur hat Seltenheitswert – sowohl in der Oldtimerszene, als auch im Veranstaltungsangebot Baden-Württembergs.
Selbstverständlich werden bei den MOBILEN LEGENDEN 2015 auch wieder einige neue Attraktionen auf dem breitgefächerten Programm stehen – die Organisation läuft derzeit auf Hochtouren. Lasst euch überraschen – und streicht euch den 14. Juni 2015 schon mal dick im Kalender an!

 

Sonntag, 14. Juni 2015, 10.30 Uhr – ca. 12.30 Uhr
(Stand: Juni 2015, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
Vorbei-/Anflug Bücker/Klemm Fluggemeinschaft Eutingen
Ultraleichtflugzeug-Formation Grass Hoppers
Motorkunstflug Zlivko Edge 540
Segelkunstflug Pilatus B4 PC-11
Motorkunstflug Zlin 526
Segelkunstflug Stefan Zistler
Motorkunstflug Extra 330 Thomas Bader
Harvard T6 Jagdflugzeug
Modellflug MFV Ergenzingen
Sonntag, 14. Juni 2015, 13.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr
(Stand: Juni 2015, Änderungen vorbehalten)
Flugzeug Pilot
Gummiseilstart Segelschulgleiter Fluggemeinschaft Eutingen
Dornier Do 27 mit Fallschirmspringern Fürstenberg Fallschirm-Team
Motorkunstflug Zlin 526 Romeo Adaci
Segelkunstflug Pilatus B4 PC-11 Bernd Brodbeck
Motorkunstflug Extra 330 Thomas Bader
Segelkunstflug AV 36 Stefan Zistler
Harvard T6 Jagdflugzeug Dietmar Eger
Schleppstart Segelschulgleiter SG 38 Fluggemeinschaft Eutingen
Dornier Do 27 mit Fallschirmspringern Fürstenberg Fallschirm-Team
Modellflug MFV Ergenzingen
Ultraleichtflugzeug-Formation Grass Hoppers
Vorbei-/Abflug Bücker/Klemm Fluggemeinschaft Eutingen
P-51D
(in Kombination mit der Harvard T6)

Verwandte Artikel

Matthias Dolderer

Matthias Dolderer Team 21
Team 21

Verwandte Artikel

17. Oldtimer-Fliegertreffen Hahnweide 06.09. – 08.09.2013

Luftfahrtnostalgie pur beim 17. Oldtimer Fliegertreffen 2013

OTT 13

Das Fluggelände Hahnweide bei Kirchheim/Teck wird vom 6. bis 8. September 2013 wieder zum Treffpunkt von Oldtimer-Piloten und Freunden historischer Flugzeuge aus ganz Europa. Alle zwei Jahre verwandelt sich der Grasplatz unterhalb der Burg Teck zum großen fliegenden Museum. Flugmaschinen aus über einem Jahrhundert Luftfahrtgeschichte werden in Ihrem Element sicht- und hörbar sein. Oldtimer, die aus den Köpfen der Besucher und den Herzen der Piloten nicht mehr wegzudenken sind werden für ein Wochenende Enthusiasten und Neugierige aus ganz Europa zusammenführen. Das Traditionstreffen gehört neben den Veranstaltungen im englischen Duxford und im französischen La Ferté-Alais zu den größten seiner Art in Europa. Hier treffen sich begeisterte Oldtimer-Piloten zum Erfahrungsaustausch und zur Präsentation ihrer liebevoll gepflegten und zum Teil mit sehr hohem Aufwand restaurierten und flugfähig gehaltenen „fliegenden Kisten“. Eröffnet wird das Oldtimertreffen traditionell am Freitagnachmittag mit einer Formation von fünf . Mit einer ganzen Flotte von Verkehrsflugzeugen aus der Gründerzeit vieler europäischer Fluggesellschaften schafft das 17. Hahnweide Oldtimertreffen an diesem Wochenende wieder Nostalgiestimmung pur in Sachen Luftverkehr. Besonders dem Konstrukteur Claude Dornier soll diese Veranstaltung gewidmet sein. Gemeinsam mit der Claude-Dornier-Stiftung arbeitet Veranstaltungsleiter Hans Puskeiler intensiv daran möglichst viele seiner Konstruktionen auf die Hahnweide zu bringen. Nicht nur zum Anschauen und Anhören sind die Oldtimer auf der Hahnweide, sie kommen Ihrer ursprünglichen Bestimmung nach – dem Fliegen – und laden Passagiere zu Rundflügen ein.

Freitag:

Samstag:

Sonntag:

 

Besonders weit in die frühen Kindertage der Fliegerei reicht die Bleriot XI „La Manche“ mit ihrem Fünf-Zylinder-Umlaufmotor aus dem Jahre 1910. Vorgeflogen wird sie meisterhaft von Mikael Carlson aus Schweden. Der fliegenden Preziose aus Holz und Stoff ist es als einziger Teilnehmerin erlaubt die vorgeschriebene Mindesthöhe von 150 Metern während der Vorführung zu unterschreiten. Mit dem leistungsschwachen Motor wäre diese Flughöhe gar nicht so leicht erreichbar. Die weitere Entwicklung der Fliegerei können die Besucher auch anhand der Vielzahl der anreisenden Sport- und Reiseflugzeuge (rund 370, davon ca. 80 Doppeldecker) aus den dreißiger Jahren und der Nachkriegszeit erleben. Stellvertretend seien hierfür die Namen Messerschmitt, Focke-Wulf, Klemm, Bücker, Boeing, Cessna, Curtiss, Beechcraft, Piper, Zlin, und De Havilland genannt. Hinzu kommen die etwa 30 wunderschönen Segelflugzeuge aus der Vorkriegszeit und aus der Zeit nach der Wiederzulassung des Segelflugsports in Deutschland. Habicht, Goevier, , Grunau Baby und Olympia Meise sind nur einige der filigranen Schönheiten. Wer es spektakulärer wünscht, dem versprechen Namen wie , , , , , und viele andere rasante Vorführungen. Heavy Metal ganz anderer Art wird vom Stuttgarter Flughafen aus die Hahnweide besuchen: die Noratlas mit ihrem charakteristischen Flugbild ist heute nur noch äußerst selten am Himmel zu sehen.

Für Besucher sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Busshuttle-Dienst von Kirchheim Bahnhof aus auf die Hahnweide. In Kooperation mit dem VVS können Besucher am Samstag und Sonntag ein S-Bahn-Kombiticket erwerben. Eine stressfreie Anreise bis direkt vor den Haupteingang ist somit sichergestellt. Fotofreunde haben wieder Gelegenheit, Samstag und Sonntag in der Zeit von 7:30 bis 9:00 Uhr die auf dem Platz abgestellten Oldtimer aus der Nähe zu fotografieren.

Wen es selbst in die Luft zieht kann mit der JU 52, Antonov 2 und anderen Flugzeugen einen Rundflug in die Umgebung der Fliegerstadt Kirchheim machen, vorbei an der Burg Teck und dem Hohenneuffen. Rundflüge mit der JU 52 können bereits vorher unter rundflug@oldtimer-hahnweide.de gebucht werden.

Webcam auf der Hahnweide
Webcam auf der Hahnweide

Hahnweide auf einer größeren Karte anzeigen

Verwandte Artikel

Weltpremiere bei Tannkosh 2013 Helikopter vs. Kunstflugzeug

Helikopter vs. Kunstflugzeug „The Looping Battle“

Looping Battle Tannkosh © Cornelius Braun & Rutger Pauw/Red Bull Content Pool
Looping Battle
© Cornelius Braun & Rutger Pauw/Red Bull Content Pool

Aufgabe: Wer schafft innerhalb 3 Minuten mehr Loopings?

Der Heli () mit oder das Kunstflugzeug () mit ?

Vorgabe: Start des ersten Loopings aus der Horizontalen, dann läuft die Stoppuhr. Der letzte Looping
sollte annähernd in der Höhe enden in der der erste gestartet wurde.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, und ein Looping angesetzt wurde (Längsachse über der Horizontalen)
zählt der letzte Looping noch dazu.
Jedes LFZ fliegt separat nach einander.

Der Battle startet am Samstag, 24.08.2013 um ca. 1600 Uhr.


Flugplatz Tannheim auf einer größeren Karte anzeigen

Verwandte Artikel

Flugtag Fliegergruppe Freudenstadt e.V. 20.07. – 21.07.2013

Fliegergruppe Freudenstadt e.V.
Flugtage & Unimog 2013
Flugtage & 2013

 

20/21. Juli 2013 in

Samstag:

Flugtag Musbach

Sonntag:
Flugtag Musbach


Größere Kartenansicht

Verwandte Artikel